Arlene Castañeda, Internationale Bedienstete und Kulturvermittlerin

Arlene Castañeda arbeitet beim „OPEC Fund for International Development (OFID)“ und kam vor genau 27 Jahren aus den Philippinen nach Wien. In ihrer Freizeit organisiert sie Projekte, wie „Das Philippinische Wien“, Sprachkurse, „Sentro Family Summmer Camps“ und vieles mehr.

Für Arlene Castañeda ist Wien eine weltoffene Stadt: „Hier gibt es alle möglichen Dinge zu erleben, mit verschiedenen Kulturen und Nationen.“

Der freundliche und respektable Umgang unter den BewohnerInnen Wiens schätzt Frau Castañeda ganz besonders an der Stadt. „Es wäre schön, wenn Wien so bleibt wie es jetzt ist: So tolerant und so offen für alle Kulturen.“

Jetzt kommentieren