Besim Xhelili, Straßenbahnfahrer

Der in in Mazedonien geborene Albaner Besim Xhelili zog 1998 nach Österreich. Als Straßenbahnfahrer kommt Herr Besim Xhelili viel in Wien herum: „Wien ist nicht einfach eine Stadt, es ist eine Welt in sich.“ Er schätzt die vielen Sehenswürdigkeiten, die ihn entspannen und freut sich über die vielen lächelnden Fahrgäste.

Wien ist für Besim Xhelili eine weltoffene Stadt, die Menschen hier sind freundlich und ruhig. Sein Appell für ein friedliches Miteinander: „Durch’s Reden kommen wir zusammen!“

Jetzt kommentieren