Eva-Maria Kriechbaum, Geschäftsführerin Dialog im Dunkeln

Eva-Maria Kriechbaum ist die Geschäftsführerin von „Dialog im Dunklen“ in Wien. Geboren und aufgewachsen in Oberösterreich, kam sie wegen ihres Studiums vor mittlerweile 13 Jahren in die Hauptstadt.

Wie facettenreich Wien ist, zeigt sich vor allem durch die verschiedenen Gegensätze in der Stadt, beschreibt Eva-Maria Kriechbaum. Wien ist für Frau Kriechbaum gleichzeitig „grün und hektisch, kann aber auch grantig und hilfsbereit sein und ebenso altehrwürdig und jung.“

Das Projekt „Dialog im Dunklen“ richtet eine Botschaft an alle Menschen. Eva-Maria Kriechbaum erzählt: „Bei uns, bei „Dialog im Dunklen“, geht es immer darum, einen Menschen zu nehmen, wie er ist, in seiner Gesamtheit. Ihn nicht dafür zu beurteilen oder verurteilen, dass er eben blind oder sehbehindert ist. Das ist uns auch wichtig, nach außen zu tragen: Einen Menschen immer mit all seinen Eigenschaften und Eigenheiten wahrzunehmen, die er hat. Also als Gesamtes und nicht aufgrund einer einzelnen Eigenschaft.“

 

Jetzt kommentieren