Ines König, Referatsleiterin im U-Bahnbetrieb – Wiener Linien

Ines König ist in Wien geboren, hat an der Technischen Universität ‚Raumplanung und Raumordnung‘ studiert und arbeitet als Referatsleiterin im U-Bahnbetrieb bei den Wiener Linien.

Für König gehört Wien aufgrund der kulturellen Angebote und den zahlreichen Grünflächen zu den lebenswertesten Städten überhaupt, besonders die Kaffehauskultur findet sie toll. Was die Wienerin außerdem an der Stadt schätzt: „Zweifelsohne hat Wien eines der besten Öffi-Netze weltweit, darauf kann man schon ganz schön stolz sein.“

„Wien ist eine weltoffene Stadt, eine Stadt der Vielfalt und Diversität“, findet Ines König.  Ihre Botschaft ist, dass auch weiterhin jeder seinen Beitrag dazu leisten sollte. Außerdem findet sie, dass der Faktor Sport viel dazu beitragen kann, dass „ein gemeinsames Miteinander unter verschiedenen Menschengruppen gut harmonisch möglich ist.