Katharina Brändle, Elternblog www.digitalparents.at

Katharina ist 33 Jahre alt und stammt aus Vorarlberg. Vor 14 Jahren kam sie mit 2 Koffern am Wiener Westbahnhof an: Jetzt hat sie eine achtjährige Tochter, eine Katze und einen eigenen Blog, „www.digitalparents.at“ .

Ihr Wien würgt sie manchmal, gleichzeitig ist es aber einer der wenigen Plätze für Katharina Brändle, wo sie das Gefühlt hat, frei atmen zu können. Immer noch, wenn sie durch die Stadt fährt, muss sie lächeln, weil sie sich hier zu Hause fühlt, Wien zu ihrer Heimat geworden ist. Am liebsten würde sie die alten Gemäuer fragen können, was diese wohl alles so gesehen haben – wen diese so alles beobachten konnten. Ebenfalls lässt sie sich gerne von den „Fancy new elements flashen“.

Weil es für Katharina in Bezug auf Integration viel zu sagen und noch mehr zu tun gibt und sie findet, dass es wichtigere Menschen gibt, die Wichtigeres gesagt haben, zitiert sie Magret Mead: „Zweifle niemals daran, dass eine kleine Gruppe mündiger Menschen die Welt verändern kann. In Wahrheit ist das das Einzige, was jemals die Welt verändert hat.“  Sie schlägt vor, dass es in diesem Sinne für den Anfang reicht, mit den Nachbarn im Stiegenhaus, den Leuten in der Schule der Kinder, oder unterwegs beim Einkaufen zu sprechen: „Step by step, wir packen das!“

Jetzt kommentieren