Ursula Pfeiffer, Verein kunst-projekte

Die Wienerin Ursula Pfeiffer leitet mit ihrem Mann Franz Pfeiffer den Verein „Kunst-Projekte Galeriestudio 38“ in Wien. Als gebürtige Brigittenauerin, die im 20. Bezirk aufgewachsen ist, vermutet sie, dass wie bei dem Großteil ihrer Generation, ihre Wurzeln noch in die Kronländer der k. k. Monarchie zurück führen. Wahrscheinlich stammen ihre Vorfahren aus den Teilen Tschechiens und Böhmen.

Wien symbolisiert für sie eine Stadt der Vielfalt, die alle Vorzüge einer Großstadt beinhaltet, außer dem Meer. „Es gibt Kultur, Natur, es gibt viele Möglichkeiten, um sich in der Freizeit und auch im Beruf zu verwirklichen.“

 Frau Pfeiffers persönliche Botschaft richtet sich an alle Bewohner und Bewohnerinnen der Stadt: „Es muss verschiedene Menschen geben, die aus verschiedenen Kulturen kommen! Würden in Wien nur die echten Wiener leben, wäre Wien bereits ausgestorben!“

Jetzt kommentieren